Thomas Grimme – Gründer Bleywaren

By Thomas Grimme, 22. März 2014

„Moin moin“ sagen wir bei uns im Norden. Mein Name ist Thomas Grimme und ich bin der Kopf hinter Bleywaren. Nach etlichen Jahren des Studiums im In- und Ausland habe ich mich der wunderbaren Aufgabe angenommen, den seit 1827 existierenden Familienbetrieb „Bley“ ins 21. Jahrhundert zu führen. Der Onlineshop Bleywaren ist dabei die logische Ergänzung zum existierenden Geschäft in Cloppenburg. Mit dem Aufbau des Onlineshops kann ich der Familie einen Teil der langjährigen Unterstützung zurückgeben und die Familientradition so helfen fortzuführen.

Nach einem kurzen Studium-Gastspiel in Amsterdam und Valencia verschlug es mich nach Berlin für ein Studium der Geschichte und Politik. Alle drei Städte haben einen besonderen Charakter und ihren Eindruck bei mir hinterlassen. Besonders Berlin mit seinen schier unendlichen Facetten ist ein ständiger Quell an Inspirationen und neuen Menschen. Nach erfolgreichem Masterabschluss über Science-Fiction Filme in der DDR ging ich zurück in die Heimat nach Cloppenburg, um meinem Studium nach, folgerichtig einen Onlineshop aufzubauen 😉 Meine Neugier auf Neues und die Freude an der Organisation und Koordination helfen mir, dieses Projekt voranzubringen, wie auch zahlreiche Freunde und Bekannte, die mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ich möchte mit Bleywaren den Familienbetrieb auch ins digitale Zeitalter führen. Die Idee ist dabei, die jahrzehntelangen Erfahrungen unseres Fachpersonals zu nutzen, um nur das Bewährte und Beste bei Bleywaren anzubieten. Daneben liegt auch ein besonderer Fokus auf dem Schönen. Denn Bleywaren soll neben den bewährten Haushaltswaren und Wohnaccessoires schöne und besondere Dinge anbieten, die beispielsweise in kleinen Manufakturen in Handarbeit erstellt werden. Um immer die Hand am Puls der Zeit zu haben, habe ich mittlerweile einen Zweitwohnsitz in Berlin bezogen, von wo ich Bleywaren weiter betreuen und entwickeln möchte.

Meine 3 Favoriten bei Bleywaren:

Die Chemex Kaffeekanne: Die verbindet für mich Schönheit, Funktionalität und guten Geschmack. Die schöne, schlichte Form mit dem integrierten Kaffeefilteraufsatz ermöglicht das Zubereiten von extrem leckerem und heißem Kaffee. Denn das kochend heiße Wasser wird direkt auf den Kaffee gegossen. Stellt man die Chemex noch auf eine Küchenwaage, kann man die empfohlene Menge an Kaffeepulver mit der richtigen Menge Wasser kombinieren. Für den Start in den Tag gibt es nichts besseres!

Die NUD Lampenfassung aus Beton: Schlichtheit ohne Firlefanz fasst die Pendelleuchte eigentlich gut zusammen. Ein schönes Stoffkabel in gewünschter Farbe mit der rauen Betonfassung. Dazu gehört natürlich noch die passende Glühbirne. Denn bei aller Liebe zum Fortschritt, nichts geht über eine schöne Glühbirne.

Der Spitzel von Fahrer: Ich bin gern und viel mit dem Rad in der Stadt unterwegs. Und weil die Wege manchmal lang und unbekannt sind, habe ich gern mein Telefon im Blick- und Hörfeld. Das nutze ich zur Navigation durch den Betondschungel und musikalische Untermalung der Szenerie. Der Spitzel hält das Smartphone dabei ganz einfach am Lenker fest. Geiles Ding!

Was hältst Du davon?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.