sommer drinks 2017 bleywaren

Unsere Sommer Getränke Trends 2017

By Thomas Grimme, 27. Mai 2017

Mit dem ersten schönen, warmen Wochenende im Jahr haben wir uns gedacht: Was passt besser, als ein paar leckere Cocktails zu präsentieren? Und wer ist prädestinierter als ein gelernter Barkeeper, um uns ein paar Tipps zu geben? Deshalb haben wir unseren Freund Rastin gefragt, ob er uns nicht ein paar Empfehlungen für tolle Drinks machen kann.

Zusätzlich konnte ich ihn nach spannenden Tipps für mein Wochenende in Hamburg ausquetschen. Als gute Locations für Drinks konnte er empfehlen: Le Lion, Clockers, The Boilerman Bar sowie The Rabbithole. Von Tom aus aus dem Clockers stammen dann auch zwei unserer heutigen Sommercocktails. Nämlich der wunderbare Maid in Cuba sowie der Anniversary Fizz. Alle Läden findet ihr auch auf unserer Bleywaren Heimat Karte, die viele Tipps für den Norden enthält und stetig wächst.

Cocktails Trends 2017

Generell kann man sagen, dass Cocktails beliebter denn je sind. Mit großer Geschwindigkeit entwickelt sich die hiesige Barszene, entstehen neue Cocktail Bars und dementsprechend Kreationen der BarkeeperInnen. Rastin verriet uns, dass der Trend zu low alcohol drinks wandert. Also Cocktails mit weniger Alkohol. Bei der Sonne und Hitze wahrscheinlich genau richtig. Klar spielen auch Klassiker wie Hugo oder Aperol Spritz eine Rolle, aber hier zeigen wir euch ein paar leckere Alternativen. Der erste ist ein Mix von unserem Barexperten Rastin Mahrou.

sherry cobbler 2.0 cocktail rezept drink rastin mahrou bleywaren

Sherry Cobbler 2.0

Zutaten

  • 5 cl Palo Cortado Sherry
  • 1 cl Rotweinsirup*
  • Fever Tree Mediterranean Tonic Water auffüllen
  • 1 Spritzer Angostura Bitter

Garnitur

  • Orangenscheiben, Himbeeren, Trauben, Minzzweige

Zubereitung

Gästeglas (Longdrink) zu ¾ mit crushed ice füllen und Sherry mit dem Sirup eingießen. Je 2 Orangenscheiben, 3 Himbeeren, und 3 halbierte Trauben hinzufügen und das Glas mit crushed ice zu Ende füllen. Anschließend mit Fever Tree Mediterranean auffüllen und kurz umrühren. Zuletzt 1 Spritzer Angostura Bitter und mit einem schönen Minzzweig garnieren.

*Für den Rotweinsirup einen kräftigen Rotwein mit der selben Menge Zucker aufkochen lassen und mindestens weitere 10 Minuten köcheln lassen. Abkühlen und in vorher sterilisierte Flaschen abfüllen. Gekühlt ist der Sirup mindestens 1 Woche haltbar.

Wem das zu aufwendig ist kann sich gerne einer breiten Auswahl an käuflichen Sirups bedienen wie z.B.: dem Pink Grapefruitsirup von Giffard.

 

Antica Torino Smash

Zutaten

  • 6 cl Antica Formula 6cl (oder anderer roter Wermut)
  • 2,5 cl Frischer Zitronensaft
  • 1,5 cl Zuckersirup (1:1)
  • 2 Minzstängel je nach Größe

Garnitur

  • Minzzweig, Zitronenzeste

Zubereitung

Alle Zutaten zusammen in den Shaker geben und ca. 15 Sekunden auf Eiswürfeln shaken. In das vorgekühlte Gästeglas (Rocks Glas) doppelt abseihen und mit einem Minzzweig und Zitronenzeste ausgarnieren.

 

Leckere Klassiker

Diese beiden Drinks hat mir Tom im Clockers in Hamburg gezaubert, auf die Frage, was er mir empfehlen könnte für den Sommer. Besonders lecker fand ich den Maid in Cuba. Aber auch der Anniversary Fizz machte sich ganz prächtig.

maid in cuba cocktail rezept bleywaren

Maid in Cuba

Zutaten

  • 4 cl weisser Rum
  • 2 cl frischer Limettensaft
  • 1 cl Zuckersirup (1:1)
  • Handvoll Minze
  • 3 Gurkenstreifen
  • Schuss Mineralwasser
  • Absinth (zum Besprühen des Glases)

Garnitur

  • 1 aufgerollter Gurkenstreifen / Limetten

Zubereitung

Alle Zutaten (bis auf Wasser und den Absinth, der ist nur dafür da, das Glas zu benebeln) in einen Shaker mit Eiswürfeln geben und 15 Sekunden gut shaken. Doppelt abseihen in eine Cocktailschale oder Martiniglas.

Gurkenstreifen mit einem Sparschäler längs entlang schneiden und mit einer Pinzette aufrollen und ins Glas stellen. Wer möchte garniert noch mit ein paar Limetten zusätzlich.

anniversary fizz drink rezept bleywaren

Anniversary Fizz

Zutaten

  • 1 Stück Rohrzucker
  • 4 Tropfen Angostura Bitter
  • 15 ml Cognac
  • 5 ml Grand Marnier
  • 100 ml Champagner

Garnitur

  • Orangenschale

Zubereitung

Rohrzucker in ein Sektglas (wir haben uns die Freiheit genommen, ein Martiniglas zu verwenden) geben und Angostura Bitter draufträufeln. Anschließend Cognac und Grand Marnier dazugeben und mit Champagner auffüllen. Mit Orangenschale garnieren und genießen.

 

In Gin We Trust

Gin ist nach wie vor auf der Überholspur. Als womöglich erster deutscher Gin erhielt der Monkey 47 im Jahr 2011 die Auszeichnung Gold (Best in Class) bei der Internationalen Wine and Spirit Competition. Für mich auf die Gin Landkarte schaffte es seinerzeit der Gin Basil Smash. Entwickelt im Le Lion (Hamburg) von Jörg Meyer. Mittlerweile ein Modern Classic.

 

Gin Basil Smash

Zutaten

  • 6 cl Gin
  • 3 cl Frischer Zitronensaft
  • 2 cl Zuckersirup (1:1)
  • 10 Blätter Basilikum, je nach Größe

Garnitur

  • Basilikumzweig

Zubereitung

Alle Zutaten zusammen in den Shaker geben und auf Eiswürfeln ca. 15 Sekunden shaken. In das vorgekühlte Gästeglas (Rocks Glas) doppelt abseihen und mit einem Basilikumzweig ausgarnieren.

 

Rhubarb Fizz

Zutaten

  • 5 cl Gin
  • 3 cl Frischer Zitronensaft
  • 2,5 cl Rhabarbersirup* (zb: Riemerschmid oder hier ein Rezept von Herrn Grün kocht zum Selbermachen)
  • 1 Thymianzweig
  • 1 Spritzer Eiweiß

Garnitur

  • Thymianzweig, Zitronenzeste

Zubereitung

Alle Zutaten zusammen in den Shaker geben und ca. 15 Sekunden auf Eiswürfeln shaken. In das vorgekühlte Gästeglas doppelt abseihen und mit einem Thymianzweig und Zitronenzeste ausgarnieren.

Korn

Bei uns im Norden gehört Korn irgendwie dazu. Als Herrengedeck zum Bier oder einfach so. Klare Sachen, klarer Verstand. Sagt der Volksmund. Ob der Korn wirklich ein Trend wird, ist schwer zu sagen. Möglicherweise verhält es sich mit ihm wie mit dem Wedding in Berlin. Ganz viel Potential. Aber kommt irgendwie nicht in die Pötte. Oder war ich einfach zu lange nicht mehr da? Wie dem auch sei. Ein Bekannter von uns aus der Region hat den ersten Schritt getan und einen eigenen Korn rausgebracht. Der trägt seinen Namen Meyborg und hat den Slogan. Kühl, kantig, klar. Das passt schonmal.

 

Craft Beer

Neben all den Spirituosen und Cocktails, wollen wir Craft Beer nicht verheimlichen. Wenn das überhaupt noch geht… Schon länger braut es sich auch in Deutschland zusammen. Kleine Brauereien in Hinterhöfen kreieren mit viel Liebe und Handwerk neue Biersorten und -geschmäcker. Mit dabei und besonders beliebt sind dort die aus den USA stammenden Richtungen wie Indian Pale Ale (IPA) mit seiner hopfig-fruchtigen Note oder das Ale. Letzteres ist aus obergäriger Hefe gemacht und somit ein Gegenstück zum Lagerbier. Das Witbier kommt aus dem belgischen und erhält seine typische Trübung dadurch, dass es nicht gefiltert wird. Generell sind belgische Biere auf dem Vormarsch. Mir persönlich schmeckt das La Chouffe mit dem kleinen Gartenzwerg als Logo besonders gut.

 

Smoothies

Perfekt für den Sommer und absolut Gesund sind natürlich Smoothies. Mit dem enstprechenden Standmixer kombiniert ihr je nach Gusto die passenden Zutaten und erhaltet einen Gesundheitsdrink, der besser nicht sein könnte. Ob grüner Smoothie mit Salaten oder Spinat bis hin zu tropischen Kreationen mit Mango oder Ananas.

Wie ihr euch auch entscheidet, lasst es euch schmecken!

Was hältst Du davon?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.