23. Tür: Leopold Vienna Korkenzieher

Heute lassen wir die Korken ausnahmsweise mal nicht knallen, sondern wir hebeln die Korken aus. Mit dem Hebelkorkenzieher lassen sich Weinflaschen mühelos öffnen. Und unsere Theorie ist ja, dass man Weinflaschen nicht mehr verschließen sollte 😉 Mit an Bord des Sets ist auch ein Folienschneider, damit man die Folie um den Flaschenhals vorher entfernen kann. Zum Teilnehmen einfach Kommentar bis 24 Uhr hinterlassen, was es bei euch zu Weihnachten zu Essen gibt.

UPDATE: Herzlichen Glückwunsch, Christian (Nr. 24), du hast gewonnen!

201940_leopold-vienna-korkenzieher-power-lever

25 Kommentare zu „23. Tür: Leopold Vienna Korkenzieher“

  1. … ein leckeres Vorsüppchen, Filet Wellington, glasiertes Gemüse, verschiedene Nudel- und Kartoffelbeilagen und ein fruchtig.frisches Dessert.

    Und die Weinflasche wird garantiert nicht wieder verschlossen, die trinken wir aus 🙂

  2. … Ein echtes Gadget für den Mann im Haushalt. Damit könnte er sich nützlich machen, während in der Küche der Lachs brutzelt. Ewige Knispeleien an der Folie würden mit Leopold endlich auch ein Ende finden. Daumen hoch!

  3. Hähnchenschenkel, selbstgemachtes Apfelrotkohl, Serviettenknödel aus eigener Herstellung, als Nachtisch Bratäpfel. Und dazu einen guten Rotwein.

  4. Es gibt vin meinem Cousin selbst geschossenes Reh mit Rotkraut und Spätzle, für mich allerdings gibt es einen veganen Fleischersatz ^^

  5. Selbst gemachte Geflügelleberpastete mit Feldsalat, Granatapfel und Crutons als Vorspeise, Gans mit Nussbutter-Orangen-Infusion vom Holzkohlegrill mit DEM Rotkohl und Semmelknödeln als Hauptgang und Zimtparfait mit Rotweinbirne und Hippenloop als Dessert. Natürlich gibt’s zur Gans auch eine leckere Sauce

  6. Bei uns gibt es traditionell „Pavo con peras y especias“ = Truthahn mit Birnen und Gewürzen. Und dazu passt wunderbar ein Öko-Weisswein von Jaume Puntiró.
    Auf dieses Essen freue ich mich das ganze Jahr!

  7. Meine Schwiegermutter kocht jedes Jahr für die ganze Familie gebackenen Fisch, Reis und „bunten Salat“ aus Kartoffeln, Erbsen und Karotten. Außerdem gibt es eine Weihnachtstorte und jede Menge Kekse.
    LG Elke

  8. Jeder kocht einen Gang. Wir sind für den Nachtisch zuständig. Was es zur Vorspeise (Schwester+Schwager) und zum Hauptgang (meine Eltern) geben wird, wissen wir noch nicht. Ist eine Überraschung..
    Unser Nachtisch: gesalzenes Karamelleis mit heißem Schokoladenküchlein und Blutorangensalat.

  9. Die Famile kocht gemeinsam: Ente, Rotkraut(mit Äpfeln und Rotwein gekocht-hier könnte der Öffner zum Einsat kommen), Klöße, selbstgemachtes Zimteis und Weihnachtsbrioche mit Walnüssen und Pisatzien um Nachtisch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.