20. Tür: Gefu Spiralschneider Spirelli

An alle Freunde der gepflegten Gemüsepfanne! Der Spirelli von Gefu wurde mittlerweile über 1 Mio. mal verkauft (also insgesamt, nicht bei uns 😉 ) und erstellt tolle Julienne Gemüsestreifen im Handumdrehen. Damit kann man Gemüse wie Möhren oder Zucchini wunderbar einfach für die Pfanne oder zur Deko zubereiten. Brauchst du den Spirelli? Dann hinterlasse einen Kommentar bis 24 Uhr, welches Gericht du damit als erstes kochen würdest!

UPDATE: Herzlichen Glückwunsch, Sivie (Nr. 27), du hast gewonnen!

13460_gefu_spirelli_julienne_gemüsestreifen_spiralschneider

41 Kommentare zu „20. Tür: Gefu Spiralschneider Spirelli“

  1. Ich würde damit Karottenspaghetti machen, das wollte ich schon lange probieren, ohne Spirelli war mir das bisher zu aufwändig.
    LG Elke

  2. Ein schönes Fischfilet im Kartoffelmantel – der Kartoffelmantel schützt das empfindliche Fischfilet vor zu viel Hitze. Der Kartoffelmantel ist knusprig und der Fisch im inneren schön glasig.

  3. Möhrensalat :D, denn mein Rezept ist heiß begehrt bei meiner Familie, nur das ewige Raspeln nervt und so könnte ich mir einiges an Zeit sparen und ihn öfter auftischen :)! Zudem isst mein Weimaraner auch sehr gerne Gurken und Möhren, wobei ihm dabei einige Stücke beim Zerkauen aus der Schnauze fallen, die dann auf dem Boden nicht mehr beachtet werden, welche ich dann einzeln aufsammeln darf, was bei Streifen nicht der Fall ist ( festgestellt bei Möhren-und Gurkenschalen als Abfall vom Salat 😉 ), hehe.

  4. Ich würde damit an Heiligabend unseren Fischauflauf damit bereichern. Es kommen immer verschiedene Gemüse wie Blumenkohl- und Brokkoliröschen auch Möhren dazu. In diesem Jahr wären es dann nicht die üblichen Scheiben, sondern obendrauf Möhrenspaghetti. Das macht den Auflauf sicher noch appetitlicher. 🙂

  5. Ich würde Kartoffeln klein schneiden und diese dann frittieren. Ist vielleicht nicht so gesund, aber beim Restaurant um die Ecke kosten die immer ein Vermögen.

  6. Ganz klar – ich würde sofort „Spaghetti“ aus Zucchini, Karotten oder anderem Gemüse ausprobieren! Das steht schon lange auf meiner Liste aber bisher fehlt mir das nötige Werkzeug.

  7. Wow, das kannt ich noch gar nicht. Ich liebe Chinesische Pfannfengerichte… Damit würde das Möhren, Sukine und co schneiden um einiges besser von Hand gehen und schmeckt weil es es besser aussehen würde bestimmt noch besser 🙂

  8. ich würde ihn für Möhren und Zucchini für meinen leckeren Rohkostsalat benutzen. Damit sieht er bestimmt viel dekorativer aus.

  9. Oh, da fällt mir doch glatt der zucchini-salat-mit-brokkoli-pesto von meiner Frau ein, der würde mit so einem Schneider noch viel leichter von der Hand gehen 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.